Paris Stadtteile

Click on images to enlarge

Arc de Triomphe, Batignolles


Der Aufenthalt im 17. Bezirk ist sozusagen unter den 3 verschiedenen Wohnwelten wählen.

Im Norden der Bezirk Epinettes, welcher einer der letzten verbleibenden Bereiche des Volkslebens in Paris ist.

Weiter im Süden, der Batignolles. Bekannt geworden durch die baldige Beherbergung der Olympischen Spiele 2012, wurde dieser Bereich komplett umgestaltet und saniert. Der 10-Hektar große Park, die ‚High-Standard‘ Gebäude, seine breite Palette an Unternehmen und die Nähe zum Business-Bereiches des 8. Bezirks machen diesen Bereich zu einem beliebten Wohn Viertel, wo man sich schnell wie zu Hause fuehlt!

Schließlich, westlich der Rue de Tocqueville, liegen die Zonen der Monceau Ebene und des Ternes. Zurück zu den großen napoleonischen Traditionen mit seinen prächtigen Haussmann-Stil Gebäuden. Fuer Sie als Tourist (Champs Elysees ein paar Schritte entfernt) oder als Geschäftsreisender (Palais des Congrès de Paris und 8. Geschäftsviertel in der Nähe) bietet Ihnen dieses Viertel so ziemlich alles!

Click on images to enlarge

Bastille


... Ein authentisches und revolutionäres Paris!

Ein paar Minuten vom Bahnhof Gare de Lyon entfernt entdecken Sie nicht nur Gassen gefuellt mit hundert Jahre alten Möbel-und Möbeltischlereien, den Workshops von Faubourg Saint-Antoine,... sondern auch die kosmopolitische Marché Couvert d'Aligre, welche sehr beliebt ist bei den Parisern. Nutzen Sie die Gelegenheit, um Obst und Gemüse kaufen, sowie eine Auswahl an leckeren Käse-und Wurstspezialitäten mitzunehmen.

Sie können dann zu Fuß bis zur Terrasse von einem der Cafés an der Place de la Bastille laufen, Schlüsselpunkt der Französisch Revolution.

Den Boulevard Beaumarchais hinauf, werfen Sie einen Blick auf den majestätischen Cirque d'Hiver und den Place de la République, dem wichtigsten Knotenpunkt der Hauptstadt.

Schließlich nehmen Sie die U-Bahnlinie 9 bis zur Haltestelle Place de la Nation, Paris 3. legendären Platz und Ausgangspunkt für Disneyland ® Resort Paris (45 Minuten mit dem Zug RER A).

Am Abend treffen sich müde Füße – Ihre sowie die der hier wohnenden Pariser, für einen Drink oder ein Abendessen in der Rue de Lappe und der Rue Oberkampf.

Click on images to enlarge

Bourse


Im Westen dieses Bezirkes finden Sie die von Haussmann entworfene Welt der Finanzen und dessen reiche Architektur (daher auch der Name für dieses Quartal, nach der Pariser Börse) und im Osten ein Gebiet voll mit kleinen Botiquen und Geschäften.

Sich fuer einen Aufenthalt im 2. Bezirk zu entscheiden beweist Klasse, denn es bedeutet einen zentralen Ort mit traditioneller Pariser Architektur zu wählen.

Sein wichtigstes Merkmal: die vielen überdachten Passagen aus dem neunzehntenJahrhundert. Der beste Weg sie zu entdecken und zu geniessen ist hier eindeutig ein langer Spaziergang...

Nicht zu verpassen ist auch der Quartier Montorgueil Markt mit seinen frischen, franzoesischen Produkten - ein guter Grund um die herkömmlichen touristischen Routen hinter sich zu lassen und das tägliche Pariser Leben zu erleben.

Click on images to enlarge

Buttes Chaumont


Bleiben Sie abseits der ausgetretenen Pfade, nördlich der Hauptstadt ... 15 Minuten von der Altstadt entfernt.

Im Bedürfnis nach frischer Luft, ausserhalb der Innenstadt? Bleiben Sie in dem alten Arbeiterviertel von Menilmontant in der Nähe des Park Buttes Chaumont.

Unsere Master-Plan: Genießen Sie einen Drink an der <la mer à Boire> bar. Die Terrasse bietet einen Panoramablick über Paris, mit Blick auf die Gartenterrasse des Belleville Park. Eine Diashow vergleichbar mit dem Ausblick des Heiligen Herzens, verbunden mit Ruhe und Authentizität.

Verpassen Sie nicht den Besuch der berühmten Père Lachaise Friedhof und seine VIP-Gräber.

Falls Sie <Strand> vor Vegetation bevorzugen, sollten Sie vorzugsweise in Stalingrad Naehe bleiben. Dieses Viertel, von laufenden Veränderungen gepraegt, ist der Ort an dem sich schicke Pariser auf den Dock-Plattformen zusammenfinden, ebenso trendy wie die Becken der La Villette.

To do-Liste: Restaurants, Kino, Kultur und sogar Joggen mit Freunden!

Click on images to enlarge

Champs Elysées


Der 8. Bezirk gehört zu den Champs Elysees, der schönsten Allee der Welt.

Die Wanderung vom Place de la Concorde in Richtung Place de l'Etoile ist ein wahres Abenteuer an sich und etwas das man keinesfalls auslassen sollte.

Auf dem Weg hin zu den unzähligen Top-Designer-Boutiquen können Sie sehr schoen am Grand Palais haltmachen, einem herrlichen Gebäude, in welchem sich sowohl ein wissenschaftlich und kulturelles Zentrum wie auch renommierte, temporäre Ausstellungen befinden.

Besuchen Sie hier auch die Gaillera Paris Fashion Museum, das Japanische Museum und die Ausstellungen im Petit Palais ...

Ein Aufenthalt im 8. Bezirk ist eine High-Society Gegend Wahl. Ideal für den Tourismus und im dynamischsten Geschäftsviertel in Paris gelegen.

Sie sind Geschäftsreisender und Tourist? Perfekt, eine Unterkunft im 8. Bezirk ist ideal fuer Sie!

Click on images to enlarge

China Town


Bleiben Sie im 13. Bezirk und mischen Sie sich in in eine Vielzahl von Bereichen rund um 4 U-Bahnstationen.

Ein erster U-Bahn Stop am Gobelins ermöglicht es Ihnen, die Französisch Geschichte durch den Besuch der Manufacture Royale zu entdecken. Angenehme Atmosphäre am Rande des Quartier Latin.

Nächster Halt: Métro Corvisart! Genießen Sie hier die Ruhe der Butte aux Cailles des letzten Jahrhunderts, einem Dorf im Herzen von Paris. Ein idealer Ort um zu spazieren oder sich auf der Terrasse eines Cafes zu entspannen.

Etwas weiter südlich befindet sich die Métro Place d'Italie, und eine Änderung der Stimmung! Tauchen Sie ein in die Fülle des größten Chinatowns Frankreichs mit Pagoden und exotischen Speisen!

Letzter Halt: die Bibliothek François Mitterrand... bewundern Sie die moderne Architektur des BNF-Bezirks. Verpassen Sie nicht das Mittagessen in einem der Restaurants an den Ufern der Seine. Am Abend wird die Batofar Sie bis zum Morgengrauen zum Tanz einladen...

Click on images to enlarge

Eiffelturm


Dieses sehr bürgerliche Viertel mit Gärten und versteckten Innenhöfen (mehr als 150 private Häuser nur in Faubourg St. Germain) birgt Frankreichs beruehmtestes Denkmal: den Eiffelturm und den Champs de Mars, welcher unter den monumentalen 4 Füßen des Turms zu finden ist.

Doch bietet der 7. Bezirk natuerlich auch die Les Invalides (von Napoleon erbaut, um verwundete Soldaten zu beherbergen) oder das Musée d'Orsay - dieses Gebäude ist ein Wunder an sich ... ganz zu schweigen von den Werken welche innerhalb dieses Kunstwerkes ausgestellt sind.

Vergessen Sie nicht, in dem Jahrhunderte alten Laden Le Bon Marché einige Waren zum Zubereiten von leckeren franzoesischen Speisen am Abend zu erstatten, welche Sie dann spaeter in Ihrer Friendly Rentals Wohnung zu einem leckeren Essen verarbeiten koennen.

Click on images to enlarge

Gare de l’Est


Eine Gegend die wir einfach lieben, weil es ihr wunderbar gelingt die Größe der Haussmann Designs und den beliebten Lebensstil mit multikulturellen Einflüssen zu kombinieren.

Es gibt viele kleine Geschäfte, Cafés und Restaurants mit dem besten Preis-Leistungs-Verhältnissen in der Stadt.

Falls Sie im südlichen Teil dieses Viertels naechtigen so ist es nur ein Sprung mit der U-Bahnlinie 8 bis zum Place de l'Opera und der Einkaufszentren.

Der nördliche Teil ist ebenfalls sehr gut verbunden mit den Ost sowie mit den Nord-Bahnhoefen .

Weiter östlich, mit dem 11. Bezirk ueberlappend, werfen Sie einen Blick entlang des St. Martin-Kanals und goennen Sie sich ein Abendessen im Restaurant des berühmten Hôtel du Nord wird - für unvergessliche, romantische Augenblick.

Click on images to enlarge

Gare Montparnasse


Der südwestliche Bereich von Paris, vom 14. und 15. Bezirk begrenzt, ist sehr beliebt bei Parisern.

Wohnen im 14. Bezirk heisst sich auf den gehobenen, diskreten Charme Paris‘ einzulassen. In der Nähe des Bahnhofs Montparnasse und dem Parc des Expositions de Versailles, wo einige der wichtigsten internationalen Messen gehalten werden, wird Ihnen ein idealer Ort zum genießen geboten. Verbunden sind hier Geschäftsbezirke, stilvolles Wohnen und eine einmalige Umwelt mit Grünflächen durch die Nähe des Parc Montsouris.

Sie können sich auch gerne im 15. Bezirk ein wenig weiter nach Westen begeben wo Ihnen neben der unmittelbaren Nähe des Eiffelturms auch der Rue de la Convention-Bereich, ein schickes Viertel voll mit Kinos, Bars und Französischen und Internationalen Restaurants geboten werden.

Click on images to enlarge

Grands Magasins und Opera


Der 9. ist wahrscheinlich der kontrastreichste Pariser Bezirk. Seine Sehenswürdigkeiten und Eigenheiten machen es interessant für alle Arten von Reisen.

Sowohl touristisch als auch geschäftlich ausgerichtet ist der 9. Bezirk tagsueber wie auch Nachts zu gleichen Stuecken lebendig.

Im Norden, Pigalle, ein Entertainment-Bereich und Symbol des Pariser Nachtlebens.

Im Süden das Hausssmann Luxus-Flaggschiff, die Oper Garnier. Das monumentale Gebäude ist ein architektonisches Juwel. Ein kleiner Pariser Tipp: tägliche Touren werden angeboten, um das Gebäude von innen zu entdecken.

Schließlich, auf dem Boulevard Haussmann, verpassen Sie nicht (vor allem in der Weihnachtszeit mit wunderbaren Dekorationen und Beleuchtungen) das Einkaufen in den schönen Gebäuden der Galeries Lafayette oder Printemps.

Click on images to enlarge

Hôtel de Ville


Teilweise in das Quartier du Marais einlaufend bietet der 4. Bezirk enormen kulturellen Reichtum! Im Folgenden geben wir Ihnen einen kurzen Ueberblick ueber die emblematischsten Orte dieses Bezirks.

Im Quartier des Halles kann man vorzueglich lustwandelnd und zeitlos umherlaufen und viele prachtvolle Häuser, Privat-Häuser, enge Gassen und alte Gasthöfe auf sich einwirken lassen

Das Georges Pompidou Center befindet sich im Quartier Beaubourg und ist es wert entdeckt zu werden. In ursprünglicher Architektur verbirgt sich nicht nur ein Museum für moderne Kunst und zahlreiche Ausstellungen, sondern auch ein Restaurant mit einem atemberaubenden Blick über Paris. Romantische Abendessen mit atemberaubenden Aus- und Augenblicken sind Ihnen hier garantiert!

Die Ile de la Cité ist ebenfalls ein Muss und mit dem unvermeidlichen Besuch des l'Hotel de Ville-Platzes, der Kathedrale Notre Dame und dem Pont Neuf verbunden, dem Ausgangspunkt für die Bootsfahrt auf der Seine.

Ein Aufenthalt in diesem Bezirk, mit seinen zahlreichen Sehenswuerdigkeiten, darunter auch die Ile Saint Louis, ist hier zu genießen... eine dörfliche Atmosphäre und ein kleines Paradies im Herzen der Metropole.

Click on images to enlarge

Louvre


Erleben Sie Französische Geschichte!

Der 1. Bezirk ist vor allem epische königliche Geschichte. Jedes Gebäude ist mit seiner klassischen Architektur zu bestaunen. In der Tuilerien Nachbarschaft befindet sich der herrschende und riesige Palais du Louvre, welcher sich in eines der größten Museen der Welt entfaltete und einfach ein Muss ist.

Diese Gegend ist ausserdem von Luxus-Geschäften wie den Boutiquen an der Place Vendôme, am Collector's Markt oder an der Avenue de Marigny gepraegt. Auch das Forum des Halles, ein beeindruckendes Einkaufszentrum, oder das Carrousel du Louvre sind zum ausgiebigen Bummeln und/oder Einkaufen wie geschaffen.

Erschöpft von der Last der Jahrhunderte (sowie auch vom Einkaufen von Souvenirs und Geschenken!) nehmen Sie sich dennoch eine Minute für einen romantischen Halt an den herrlichen Gärten der Tuilerien oder des Palais Royal ... oder falls Sie zwischendurch Hunger bekommen haben und etwas leckeres Exotsches vorziehen so besuchen Sie doch eines der zahlreichen, vorzueglichen Japanischen Restaurants mit original Zen-Ambiente und Sashimi Gerichten an der Rue St. Anne.

Und wiedermal ist bestaetigt: Franzoesiche Tradition und internationale Küche können ausgezeichnet miteinander harmonieren!

Click on images to enlarge

Marais


Im zehnten Jahrhundert waren hier Touristen nicht unbedingt gesehen!

Ab dem dreizehnten Jahrhundert an wurden die ehemaligen Sümpfen außerhalb der Stadt, im Viertel Marais, in Kornfelder umgewandelt (daher der Name des Marais!).

Im Anhang zur Stadt im Jahre 1360 wiederum war dies der Beginn der berühmten Französischen Villen und Ferienhäuser für den Adel und der Reichen, dessen Höhepunkt der Place des Vosges darstellte.

Ein wichtiges Projekt für den Wiederaufbau der Gebäude, die den Ruhm des achtzehnten Jahrhunderts in Paris Marais wiederlegte, wurde eingeleitet - und jetzt können die Besucher in vollem Umfang den Charme eines der meist besuchten Viertel Paris genießen.

Erreichbar mit der U-Bahn Linie 1 findet man Heute ein Viertel vor wo jetzt trendige Mode-Designer-Boutiquen, Showrooms und Galerien harmonisch koexistieren mit Bars und Restaurants.

Einen Spaziergang auf der Rue des Francs Bourgeois miteingefuegt findet man hier am besten heraus welche die neuesten Trends der Pariser Geschäfte sind, welche hervorragend in das Marais Mittelalter Bild passen.

Eine besondere Pariser „Dorf Atmosphäre“ leben und entdecken ... vorzugsweise zu Fuß!

Click on images to enlarge

Montmartre


Montmartre, ein Pariser Bezirk der Aufmerksamkeit verdient!

Erreichbar mit der U-Bahn-Linie 2 (Haltestelle Anvers), kann man hier zu Fuß oder via Seilbahn 130 Meter bis zum Gipfel des Hügels erklimmen um die berühmte Basilika des Heiligen Herzens und den herrlichen Ausblick über Paris zu genießen.

Sie können hier schoen gemuetlich zu Fuß durch die alten Straßen schlendern und das Gefühl und den Charme der alten Zeiten auf sich eingehen lassen waehrend Sie einen Blick auf das Kunstwerke der Künstler an der Place du Tertre werfen oder sich etwas Leckeres im Café des Deux Moulins goennen.

Zögern Sie nicht dem Labyrinth der engen Gassen auf dem Weg nach unten zum ein wenig weiter westlich liegenden belebten Stadtteil Pigalle zu folgen.

Einmalige Lage des legendären Pariser Nachtlebens, Ausgeh - Abendstimmung garantiert.

Click on images to enlarge

Père Lachaise


Bleiben Sie abseits der ausgetretenen Pfade, nördlich der Hauptstadt ... 15 Minuten von der Altstadt entfernt.

Im Bedürfnis nach frischer Luft, ausserhalb der Innenstadt? Bleiben Sie in dem alten Arbeiterviertel von Menilmontant in der Nähe des Park Buttes Chaumont.

Unsere Master-Plan: Genießen Sie einen Drink an der <la mer à Boire> bar. Die Terrasse bietet einen Panoramablick über Paris, mit Blick auf die Gartenterrasse des Belleville Park. Eine Diashow vergleichbar mit dem Ausblick des Heiligen Herzens, verbunden mit Ruhe und Authentizität.

Verpassen Sie nicht den Besuch der berühmten Père Lachaise Friedhof und seine VIP-Gräber.

Falls Sie <Strand> vor Vegetation bevorzugen, sollten Sie vorzugsweise in Stalingrad Naehe bleiben. Dieses Viertel, von laufenden Veränderungen gepraegt, ist der Ort an dem sich schicke Pariser auf den Dock-Plattformen zusammenfinden, ebenso trendy wie die Becken der La Villette.

To do-Liste: Restaurants, Kino, Kultur und sogar Joggen mit Freunden!

Click on images to enlarge

Portes de Versaille


Der südwestliche Bereich von Paris, vom 14. und 15. Bezirk begrenzt, ist sehr beliebt bei Parisern.

Wohnen im 14. Bezirk heisst sich auf den gehobenen, diskreten Charme Paris‘ einzulassen. In der Nähe des Bahnhofs Montparnasse und dem Parc des Expositions de Versailles, wo einige der wichtigsten internationalen Messen gehalten werden, wird Ihnen ein idealer Ort zum genießen geboten. Verbunden sind hier Geschäftsbezirke, stilvolles Wohnen und eine einmalige Umwelt mit Grünflächen durch die Nähe des Parc Montsouris.

Sie können sich auch gerne im 15. Bezirk ein wenig weiter nach Westen begeben wo Ihnen neben der unmittelbaren Nähe des Eiffelturms auch der Rue de la Convention-Bereich, ein schickes Viertel voll mit Kinos, Bars und Französischen und Internationalen Restaurants geboten werden.

Click on images to enlarge

Quartier Chaillot


Der 16. Bezirk ist in erster Linie das schöne Quartier Chaillot welches auf den Eiffelturm blickt, und der eindrucksvolle Place du Trocadéro.

Weiter im Süden, weniger auffällig jedoch ebenso gehobenen, die Auteuil und Passy Bezirke mit magisch kombinierten Haussmann Gebäuden, luxuriösen Villen, Botschaften (über 90 ausländische Delegationen!), Museen (ca. 30, auch das Wein-Museum und das Palais de Tokyo), die besten Restaurants ... aber auch Sportveranstaltungen und Events!

Sie lieben Rennen? Der Longchamp und die Auteuil Rennstrecken, in der Nähe von Bois de Boulogne, empfangen Sie das ganze Jahr ueber. Sie möchten lieber Tennis? Rolland Garros, nur wenige Schritte entfernt, ist das einzige Grand-Slam-Turnier auf Sand.

Wohnen im 16. Bezirk ist die Auswahl der schicksten und zugleich bürgerlichsten Fleckchen von Paris.

Click on images to enlarge

Quartier Latin


Sozusagen als Folge der ausschließlichen Verwendung des Lateinischen, welches hier an mittelalterlichen Schulen und Universitäten gegeben wurde, ueberschneidet sich dieser Bereich mit dem 5. Bezirk.

Entdecken Sie das Pantheon, wo die Ueberreste von Französischen Aufklärern und Schriftstellern zu finden sind (Voltaire, Hugo und Zola).

Besuchen Sie auch den Botanischen Garten mit dem Natural History Museum und Zoo.

Das Quartier Latin hat eine dörfliche Atmosphäre, wo Künstler und Studenten sich vermischen – ob auf dem Boulevard Saint Germain oder den Buchhändler Buden auf dem Quai de Montebello.

Schließlich vergessen Sie nicht herum zu wandern oder einfach in einem Café zu sitzen, um einen Eindruck von der Rue Mouffetard Atmosphäre zu erhalten.

Click on images to enlarge

Reuilly


... Ein authentisches und revolutionäres Paris!

Ein paar Minuten vom Bahnhof Gare de Lyon entfernt entdecken Sie nicht nur Gassen gefuellt mit hundert Jahre alten Möbel-und Möbeltischlereien, den Workshops von Faubourg Saint-Antoine,... sondern auch die kosmopolitische Marché Couvert d'Aligre, welche sehr beliebt ist bei den Parisern. Nutzen Sie die Gelegenheit, um Obst und Gemüse kaufen, sowie eine Auswahl an leckeren Käse-und Wurstspezialitäten mitzunehmen.

Sie können dann zu Fuß bis zur Terrasse von einem der Cafés an der Place de la Bastille laufen, Schlüsselpunkt der Französisch Revolution.

Den Boulevard Beaumarchais hinauf, werfen Sie einen Blick auf den majestätischen Cirque d'Hiver und den Place de la République, dem wichtigsten Knotenpunkt der Hauptstadt.

Schließlich nehmen Sie die U-Bahnlinie 9 bis zur Haltestelle Place de la Nation, Paris 3. legendären Platz und Ausgangspunkt für Disneyland ® Resort Paris (45 Minuten mit dem Zug RER A).

Am Abend treffen sich müde Füße – Ihre sowie die der hier wohnenden Pariser, für einen Drink oder ein Abendessen in der Rue de Lappe und der Rue Oberkampf.

Click on images to enlarge

Saint Germain


St. Germain traegt den Title einer der trendigsten Orte zu sein - bei Parisern sowie Nicht-Parisern.

Dieser Bezirk hat die Aura des literarischen Cafés (Café Flore, Le Procope, Les 2 Magots) und hat sich im letzten Jahrhundert besonders unter den Intellektuellen und Künstlern wie Picasso oder Sartre beliebt gemacht.

Sie müssen außerdem auch unbedingt die Kunstgalerien und den lebendigen Flohmarkt am Place Saint Sulpice besuchen.

Vom dynamischen Rhythmus der Stadt erschoepft? Legen Sie einen erholsamen Aufenthalt in der Gartenanlage des Palastes von Luxemburg ein, ein Kunstwerk fuer sich, welches im fruehen 17. Jahrhundert für Marie de Medicis erbaut wurde.

St. Germain: So schmeckt der originale Pariser Lebensstil!

Newsletter - Melden Sie sich zum Erhalt unserer Angebote an