Algarve Stadtteile

Click on images to enlarge

Albufeira


In erster Linie ist Albufeira bekannt für seine Strände, für die unzähligen Schattierungen und Töne der Felsen und Klippen. Dies ist ein Ort wo Menschen im Rhythmus der großen Ferienorte leben, Sonnenbaden am Tag und bei Sonnenuntergang strömt alle Bevoelkerung in den Genuss der Restaurants, Bars und Diskotheken. Nur ein paar Meilen landeinwärts und alles ändert sich... Das Grün der Landschaft ist von Mandel, Feigen, Orangen und Pinienbaeumen gezeichnet und dekorierte Schornsteine stehen elegant auf den ockerfarbenden Ziegeldächer.

Bukolische Dörfer laden Sie auf eine Art und Weise des Lebens ein welche eng verwurzelt ist in der Idylle der Natur... und fuegt somit ein weiteres sehr Wertvolles Detail zu Ihrem Urlaub hinzu. Auch das Nachtleben, Sonne, Strände und viel Animation sind Tei von Albufeira. Hier hat das Leben im Rhythmus einer touristischen Metropole seinen Stand und wenn die Sonne untergeht, treffen sich die Liebhaber der Sonne auf den Strassen oder in einer der vielen Diskotheken, Restaurants und Bars. Sport ist auch ein guter Grund um herzukommen und den Aufenthalt in Albufeira mit Tennis, Golf, Wassersport und vielem mehr zu gestalten.

Click on images to enlarge

Faro


Faro ist sicherlich die erste Stadt an der Algarve, die entdeckt wird, da der internationale Flughafen sich zwischen der Stadt und dem Meer befindet. Faro ist eine Stadt, wo es viel zu sehen, zu genießen und sich zu erinnern gibt, liegt neben Olhão und dem Naturschutzgebiet Ria Formosa mit wunderbaren weißen Dünen und Stränden, alle mit dem Boot erreichbar.

Die Überreste der Stadtmauern stammen aus maurischen und mittelalterlichen Zeiten. Die Spuren der Vergangenheit sind noch in Kirchen und Museen zu sehen. Das erfrischende Grün eines Gartens neben der Lagune und dem Meer. Alte Häuserzeilen, die Zeugnis abgeben vom Glanz Faros in den vergangenen Jahrhunderten. Enge Gassen mit weiß getünchten Häusern, die an das maurische Erbe erinnern. Diese Sehenswürdigkeiten sind einen Spaziergang durch die Stadt wert.

Estoi

Die Straßen und Häuser dieses alten Dorfes mit ihren weißen Häuserwänden, schmalen Schornsteinen und kleinen Gärten mit vielen Bäumen und Blumen zeigen viel von der Tradition der Algarve.

Click on images to enlarge

Lagos


Die Strände rund um Lagos sind einige der schönsten der Algarve, wie Praia de Dona Ana, der in 25 Minuten zu Fuß vom Zentrum der Stadt erreicht werden kann, Praia do Camilo, ein bisschen weiter entfernt, und Meia Praia, deren Stand sich auf 4 km (2,5 Meilen) östlich von Lagos hinzieht. Es ist jedoch die Landzunge Ponta da Piedade und die Bucht von Lagos welche am meisten Bewunderung von den Besuchern geniessen…. mit seinen Höhlen, Felsen und einem wunderbar transparenten, klaren Wasser. Nördlich von Lagos befindet sich ist ein wilder Landteil welcher für die Landwirtschaft genutzt wird.

Lagos - die wichtigste Stadt der Region hat seinen traditionellen Fischermanns Karakter beibehalten.

Odiáxere - ein malerisches Dorf von weißen Mauern beherbergt. In der Nähe gibt es einen fantastischen Panoramablick über die Lagos Bucht.

Luz - Ein Hafen, eingebettet zwischen Felsen, welcher trotz des Tourismus einen typischen Hauch Tradition wiederspiegelt.

Ponte da Piedade - Ein riesiger Fels ausgehöhlt durch das Meer. Die starken Farben des seltsam geformten Felsen in gelb, ocker, und rot Toenen - ein wunderbarer Kontrast mit dem Kristalblau des Meeres. Zugaenglich mit dem Boot, vorbei an unzähligen wunderschönen Grotten.

Click on images to enlarge

Loulé


Loulé, kosmopolitisches Leben in einer der größten führenden touristischen Zentren wie Vilamoura, Vale do Lobo, Almancil und Quinta do Lago, einige der exklusivsten Urbanisationen um Golfplätze herum mit vielen luxuriösen Urlaubsorten und privaten Villen. Ein langer Küstenstreifen mit feinem, weißem Sand, versteckt zwischen dem Blau des Meeres und dem kräftigen Ocker der Klippen. Der Glanz von Fliesen in einer Kapelle, das selbst ein Kunstwerk. Das sich ändernde Grün der Obstbäume und bewaldeten Hügel. Landschaften, wo es möglich ist, die Bedeutung von Einsamkeit wieder zu entdecken Einsamkeit und der Natur zu lauschen. All dies und noch viel mehr macht die Gemeinde Loulé zu einem Ort der Sonne und Farbe, Spaß und Spannung. Vom Stadtzentrum auf dem höchsten Punkt der ersten Hügel der Sierra kann man über die ganz Region und das blaue Wasser des Ozeans blicken.

Click on images to enlarge

Portimão


Blaues Meer, klarer Himmel und sanfte Wellen….. feiner goldgelber Sand, eingerahmt von Klippen und Felsen….. die Beruehmte Praia da Rocha! Die kosmopolische Atmosphaere eines internationalen Reiseziels an der Algarve. Portimao und seine Gemeinde haben jedoch mehr zu bieten als nur diese einmalige Kulisse. Portimao und seine Gemeinden haben ein reiches Erbe an historischen Denkmaelern. Die ewige Schoenheit der Ria de Alvor, der Charme der bestellten Felder, die Pinienhuegel mit Wilden Blumen ziehen viele Wanderer und Naturliebhaber in ihren Bann und zeigen das Land au seiner anderen, neuen Perspektive.

Portimão - durch eine Vielzahl von massive Bauvorhaben gepraegt, zieht grosse Populationen von Touristen an und verfuegt ueber alle moeglichen Kulturveranstaltungen und Nachtleben und ist somit eines der Wichtigsten touristischen Zentren der Algarve.

Ria de Alvor – auf der einen Seite das Meer, auf der Anderen die Muendung ins Landesinnere, und dazwischen eine Lange, breite Duene…. Und somit ein sehr beliebter Nistplatz von Dutzenden von Zugvobelarten.

Die hiesigen Salzwiesen birgen ebenfalls eine interessante Vielfalt der Tierwelt, wobei Fischer immer noch die traditionellen Techniken um Fische und Muscheln zu fangen.

Alvor - wie vor Jahrhunderten so noch heute hat sich dieses malerische Dorf mit seinen weiss getuenchten Haeusern, Strassen und bunten Booten seinen Charm beibehalten. Tagsueber ist der Fischerhafen ein riesiger Markt der unbedingt sehenswert ist!

Arade Estuary – Tausende von Jahren segelten hier Phoenizier, Griechen, Karthager, Roemer, Araber, Normannen und Kreuzritter rege ein und aus, in Richtung der Stadt Silves. Noch heute koennen Besucher eine solche Bootstour von Portimao unternehmen. Auch dort findet man unter schattigen Waeldern an den Ufern wunderschoene Plaetze zum entspannen und geniessen. Hier befndet sich auch die Insel der Nossa Senhora do Rosario wo heute die Ruinen einer alten Kapelle zu finden sind.

Click on images to enlarge

Sagres


Die mythische Atmosphäre rund um Sagres und Cabo de Sao Vicente (Kap St. Vincent), Orte welche fuer die alten hiesiegen Götter für tausende von Jahren eine grosse Rolle spielten, ist einmalig. Die unberührte Küste mit ihrem dramatischen Hintergrund der Felsen und dem Meer.... gespickt von prähistorischem Einfluss welcher an alte Rituale und die Entdeckungen Prinz Heinrichs erinnert. Dies sind die Attraktionen von Vila do Bispo und seiner Gemeinde, ein großes Dreieck, in dem das Meer ständig Präsent ist, wo die Natur kombiniert mit der Geschichte zu eine einzigartige Mischung bietet die sich ohne Zweifel lohnt kennengelernt zu werden.

Vila do Bispo

Die Windmühlen, welche einst die Landschaft zeichneten und somit zu erkennen gaben das hier einst der Brotkorb der Algarve seinen Sitz hatte, sind leider verschwunden. Jedoch findet man noch heute diesen gewissen Charm in seinen weiss gewaschenen, getuenchten Haeusern verstreut auf den Hängen eines Hügels gekrönt von einem praechtigen Kirchturm. Die engen Gassen, die vielen alten Häuser welche typisch für die Algarve sind, mit weiß getünchten Wänden, hellen Streifen in kunterbunten Farben, geschnitztem Stein rund um Fenster und Türen und vieles mehr gibt dieser Gegend einen ganz besonderen Charakter....

Sagres

Stadt mit einer beeindruckenden Festung - aus dem 15. Jahrhundert, wiederauferrichtet und repariert im 16.,17. Und 18. Jahrhundert. Einer der Reize von Ponta de Sagres sind die Grundzüge der Stadt und der weiten Horizonte und vielfältigen Ausblicke auf die Küste, entlang der Klippen, welche vom Meer ueber Jahrtausende hin geschliffen und geformt wurde.

Cabo de Sao Vicente

Für die Römer war das ganze Gebiet Teil des Promontorium Sacrum (aus dem der Name Sagres stammt), dem westlichsten Punkt der Welt, wo die Sonne die Gewässer des Ozeans am Horizont zum kochen brachte.

Click on images to enlarge

Tavira


Der östliche Teil der Algarve ist immer noch sehr gut erhalten in ihrer Ursprünglichkeit. Die schöne und ruhige Stadt Tavira ist ein typisches Beispiel, mit vielen historischen Sehenswürdigkeiten, dem Schloss und den Glockentürmen einer Vielzahl von Kirchen. Der Fluss ist wie ein Spiegel, der die Häuser und Gärten widerspiegelt. Die Dächer sind gehalten im lokalen "tesouro"-Stil. Weite Aussichten auf Meer und Sand. Das macht den Charme von Tavira aus, eine Stadt der Kunst und Geschichte und ein wichtiger Hafen, der bei keinem kulturellen Rundgang durch die Algarve fehlen darf. Die Lagune von Ria Formosa erstreckt sich von Faro zur spanischen Grenze und ist mit dem Boot erreichbar… das Hinterland ist immer noch wie vor hundert Jahren von Obstgärten, Olivenhainen und wilden Blumen geprägt.

Newsletter - Newsletter bestellen